imageimage

Im Jahre 1992 übernahm die Familie Drabent die Alte Schmiede

Im Jahre 1993 ausgezeichnet mit zwei Kochlöffel im Schlemmer Atlas

im gleichen Jahr eine Diamaten im Varta Guide

Im Jahre 1999 ging die Alte Schmiede in den Besitz der Familie Drabent über

Noch heute zeugen Schmiedefeuer, Amboss, Schraubstock und andere ausgediente Gerätschaften, dass in diesem stilvoll eingerichteten Gebäude tatsächlich einmal ein Schmied seinem Handwerk nachging.

 

Bis Anfang 1970 war die „Alte Schmiede” mit dem Schmiedemeister Gerd Röhling noch aktiv. Bis zuletzt wurden hier Lehrlinge im Hufschmiedehandwerk ausgebildet.

Nach dem Tod Gerd Röhlings wurde das Haus als Feriendomizil einer Jägergemeinschaft genutzt, bis das Objekt 1985 mit völlig erhaltener Schmiedewerkstatt von dem Bauträger Dietrich Rothermund übernommen und zu einem detailverliebten Restaurant umgebaut wurde.schmiede-markus-002geschichte1